Vergleichen

TIGUAN

 ca. S 270

Mais


Silomais, Biogas


neu

Erstklassiger massiger Mais

  • außerordentlich hohes GTM-Ertragspotenzial bei guten Böden bzw. guter Wasserversorgung
  • TIGUAN ist ein Massetyp für aus balancierte Futterrationen.
  • hohe Energie- und Biogaserträge
Kurzprofil
---- = sehr niedrig/früh/kurz, ++++ = sehr hoch/spät/lang 
 Profil
- - - -- - -- --0++ ++ + ++ + + +

GTM-Ertrag
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9

Energieertrag
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9

Verdaulichkeit Gesamtpflanze
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9

Stärkegehalt
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9

Jugendentwicklung
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
 Profil
- - - -- - -- --0++ ++ + ++ + + +
---- = sehr niedrig/früh/kurz, ++++ = sehr hoch/spät/lang


Pflanze

Korntyp
Ha/(Za)


Wachstum

Jugendentwicklung
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9

Staygreen
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9


Ertragsparameter Silomais

GTM-Ertrag
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9

Energieertrag
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9

Stärkegehalt
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9

Verdaulichkeit Gesamtpflanze
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.


Nutzungsschwerpunkte

 
Biogas und Futter


Bodeneignung

 
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
sehr feucht / kalt
eher warm / trocken


Bestandesdichte:

(deutschlandweit, regionale Gegebenheiten und Standorteigenschaften berücksichtigen)
Silo: 8-9 Pfl./m², zeitige Aussaat möglich
Auf leichten Böden wird durch Pflanzenreduktion bei der Aussaat das Ertragspotenzial bestmöglichst ausgenutzt: minus 1 Pflanze/m²
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.