Marcus Iken seit 1991 Geschäftsführer des Verbunds mittelständischer Züchter

Seit dem 1. Februar 1991, und damit seit inzwischen drei Jahrzehnten, ist Marcus Iken Geschäftsführer der Saaten-Union. Der Beginn seiner Tätigkeit fiel in die Zeit kurz nach der Wiedervereinigung – und damit in eine Phase, die auch für die Vertriebsgesellschaft Saaten-Union sowie deren sieben mittelständische Pflanzenzuchtunternehmen als Gesellschafter von entscheidender Bedeutung war.

Marcus Iken seit 1991 Geschäftsführer der Saaten-Union GmbH
Marcus Iken seit 1991 Geschäftsführer der Saaten-Union GmbH
„In diesen 30 Jahren hat Herr Iken die Saaten-Union maßgeblich mitgeprägt und insbesondere dazu beigetragen, diesen Verbund in guter Koordination und Zusammenarbeit mit der Rapool-Ring GmbH weiter zu einer national wie international erfolgreichen Vermarktungsorganisation auszubauen“, betont Wolf von Rhade, Sprecher der Saaten-Union Gesellschafter.

Mittelständischen Geist erfolgreich mit Leben gefüllt

Herrn Ikens Anliegen sei es immer, den mittelständischen Geist und damit die Werte der Saaten-Union Gesellschafter zu seinem eigenen Credo zu machen. Darüber hinaus verstehe er es, mit Geschick und Ausdauer die notwendigen Gemeinsamkeiten für den Erfolg herzustellen und weiter zu entwickeln. „Seine große Erfahrung und sein positives Denken werden helfen, den Herausforderungen im Züchtungs- und Handelsgeschäft auch in Zukunft kreativ und erfolgreich zu begegnen. Die Gesellschafter der Saaten-Union danken Herrn Iken und wünschen ihm in dieser Funktion weiterhin alles Gute“, so Wolf von Rhade abschließend.

In die drei Jahrzehnte der Geschäftsführung von Marcus Iken fällt eine ganze Reihe wesentlicher Entwicklungen. Dazu gehört der kontinuierliche Ausbau des internationalen Geschäfts, in dessen Umsetzung die Geschäftsführung heute für acht Tochtergesellschaften sowie weitere Vertriebskooperationen in Europa verantwortlich ist. Weitere Meilensteine waren der Umzug der Firmenzentrale in den Neubau in Isernhagen sowie die Übernahme der Geschäftsführung und der Vertriebsaktivitäten der Hybro Saatzucht GmbH & Co. KG.

Die heutige Position der Saaten-Union als europäische Vermarktungsorganisation mit großer Marktbedeutung in Kooperation mit der Rapool-Ring GmbH trägt vielfach die Handschrift von Marcus Iken. Als wichtigstes Ziel für die nächsten Jahre sieht er die weitere Intensivierung der Kundenbeziehungen mit neuen Kommunikationstechniken, konsequenter Serviceorientierung und einem hochmotivierten Vertriebsteam: „Entscheidender Pluspunkt dabei ist unser Angebot“, so seine Überzeugung, „unser breites Sortiment leistungsfähiger Genetik ist so wichtig und gefragt wie nie zuvor“.