Vergleichen

ILDIGO

 Blaue Bitterlupine

Zwischenfrüchte

Wüchsiger Bodenverbesserer mit Tiefenwirkung

  • Rasche Anfangsentwicklung und hohe Trockenmasse-Erträge
  • Ideale Gründüngungspflanze, die in ihren Wurzelknöllchen Stickstoff fixieren kann
  • Kann unabhängig vom Stickstoffgehalt des Bodens wachsen und versorgt auch Mischungspartner mit dem Nährstoff für Wachstum
  • ILDIGO gedeiht auf lehmigen Sand- bis sandigen Lehmböden bei mittleren pH-Werten (weniger kalkempfindlich)
  • Eine frühe Ansaat fördert die Tiefendurchwurzelung, die auch Bodenverdichtungen auflockern kann
 Profil
- - - -- - -- --0++ ++ + ++ + + +
---- = sehr niedrig/früh/kurz, ++++ = sehr hoch/spät/lang


Einstufung Bundessortenamt

Massebildung im Anfang
6

Neigung zum Blühen
3


Agronomische Merkmale

Unkrautunterdrückung
6

Erosionsschutz
6

Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
1

Humusaufbau
8

Kälte- und Frostresistenz
1

Trockentoleranz
3

Maximale Durchwurzelungstiefe
180 cm


Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH

Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.


Fruchtfolgeeignung

Mais
++

Getreide
++

Raps
++

Zuckerrüben
+

Kartoffeln
+

Intensivkulturen
+


Anbauempfehlungen

Empfohlene Aussaatstärke
180 kg/ha

Saattiefe
4-6 cm

Aussaatperiode
Juni bis Ende Juli


Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH

Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.