Vergleichen

Für aktive biologische Nematodenbekämpfung

  • DACAPO fördert den Schlupf der Rübenzystennematoden und reduziert aktiv die Schadpopulation, Resistenznote 2
  • Die schnelle Anfangsentwicklung und das dichte Blattwerk sorgen für wirkungsvolle Unkrautunterdrückung und hervorragende Schattengare
  • Kombination aus schneller Anfangsentwicklung und verzögerter Blüte schaffen eine größere Saatzeitflexibilität
  • DACAPO speichert auswaschungsgefährdeten Stickstoff über Winter und stellt ihn im Frühjahr der Folgefrucht zur Verfügung
  • Massewüchsiger Habitus bildet große Mengen organische Substanz, Gülle und Gärreste werden effektiv genutzt
  • Weit verzweigtes, tiefreichendes Wurzelsystem verbessert den Wasser- und Lufthaushalt des Bodens
 Profil
- - - -- - -- --0++ ++ + ++ + + +
---- = sehr niedrig/früh/kurz, ++++ = sehr hoch/spät/lang


Einstufung Bundessortenamt

Resistenz gegen Rübenzystennematoden
Resistenznote 2

Massebildung im Anfang
6

Neigung zum Blühen
4

Standfestigkeit
7


Agronomische Merkmale

Unkrautunterdrückung
9

Erosionsschutz
8

Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
8

Humusaufbau
8

Kälte- und Frostresistenz
5

Trockentoleranz
7

Wurzeltyp
Pfahlwurzel

Maximale Durchwurzelungstiefe
180 cm


Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH

Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.


Fruchtfolgeeignung

Mais
++

Getreide
++

Raps
+

Zuckerrüben
++

Kartoffeln
+

Intensivkulturen
+

Leguminosen
++


Anbauempfehlungen

Empfohlene Aussaatstärke
25 - 30 kg/ha

Saattiefe
2 - 3 cm

Aussaatperiode
Juli bis Ende August – Standort berücksichtigen! Eine zeitige Aussaat erhöht den Bekämpfungserfolg.

Düngung
40 - 60 kg N/ha

Pflanzenschutz
Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig

Aussaatverfahren
Drillsaat nach sorgfältiger Bodenbearbeitung fördert die schnelle und gleichmäßige Entwicklung des Ölrettichs


Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH

Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.