Vergleichen

Stickstofflieferant mit hohem Vorfrucht- und Futterwert

  • Neuzüchtung mit überragenden Eigenschaften für Gründüngung und Futterproduktion
  • Liefert für das Pfanzenwachstum essentiellen Stickstoff durch symbiotische Stickstofffixierung
  • Sehr geringer Pflegeaufwand, durch relativ geringe Ansprüche in Bezug auf Boden- und Klimabedingungen
  • Pollen- und Nektarspender für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und viele weitere Insekten
  • Hoher Vorfruchtwert durch gute Durchwurzelung und Garezustand
  • OTTO ist mehrschnittig und übersteht leichte Fröste bis -6°C
  • OTTO ist hervorragend geeignet als Komponente in Zwischenfruchtmischungen und in Kombination mit kurzlebigen Weidelgräsern wie ALISCA oder DIPLOMAT
In Mischungen enthalten: viterra® RÜBENGARE, viterra® UNIVERSAL N-PLUS
 Profil
- - - -- - -- --0++ ++ + ++ + + +
---- = sehr niedrig/früh/kurz, ++++ = sehr hoch/spät/lang


Einstufung Bundessortenamt
Massebildung im Anfang
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Blühbeginn
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Wuchshöh / Anfangsentw.
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Stängelhöh / Vollentw.
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Trockenmasseertrag
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Rohproteingehalt
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9


Agronomische Merkmale
Unkrautunterdrückung
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Erosionsschutz
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Humusaufbau
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Kälte- und Frostresistenz
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9
Trockentoleranz
Skala1
Skala2
Skala3
Skala4
Skala5
Skala6
Skala7
Skala8
Skala9


Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH

Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.


Fruchtfolgeeignung
Mais
++
Getreide
++
Raps
+
Zuckerrüben
++
Kartoffeln
 
Intensivkulturen
 
Leguminosen
 


Anbauempfehlungen
Empfohlene Aussaatstärke
25 - 35 kg/ha in Reinsaat
Saattiefe
1 - 2 cm
Aussaatperiode
Zwischenfruchtanbau: Juli bis Mitte August; Hauptfruchtanbau: ab März
Düngung
Grunddüngung mit Phosphat und Kali
Pflanzenschutz
In der Regel im Zwischenfruchtanbau nicht notwendig
Aussaatverfahren
Drillsaat in ein festes, feinkrümeliges Saatbett


Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH

Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.