Sorteninformationen

Vergleichen
Sojabohne
CORALINE
 000
Futternutzung

Mehrjährige Höchsterträge.

  • Eine späte 000 Sorte, 7 Tage später als SCULPTOR
  • hohes Ertragspotenzial bei guten Bedingungen
  • hoher Proteingehalt
  • standfest und gesund
  • dunkle Nabelfarbe
ideale Sorte für Hochertragsgebiete
 



 Profil
- - - - - - - - - - 0 + + + + + + + + + +
---- = sehr niedrig/früh/kurz, ++++ = sehr hoch/spät/lang
Nabelfarbe
dunkel


Entwicklung
 
Reife innerhalb der Reifegruppe 000: spät; alles eigene Einschätzung
Blüte
Reife
Jugendentwicklung
Wuchshöhe
Standfestigkeit


Ertrag
Kornertrag
Ölertrag
Proteinertrag


Qualität
Proteingehalt


Sortenvertreter
Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG

Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.
Hinweise
Ideal für Hochertragsgebiete
Saattiefe
Saattiefe: schwere Böden: 2 cm; sandige Böden: 3-4 cm, NIE tiefer als 4 cm!
 
Aussaatstärke K / m²
Normallagen 65, in Gunstlagen 60 ; bei mechanischer Unkrautbekämpfung + 10 %
Ernte
Ende September; Speisesoja bei 14-18 % Feuchte, Futtersoja 13 % Feuchte


Sortenvertreter
Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG

Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.
LSV Hessen 2019
LSV Hessen 2019

© nach Angaben der LHH



0
 geeignet
+
 gut geeignet
++
 sehr gut geeignet

Region 0 + ++
Grenzlagen Norddeutschlands
   
Mittleres Deutschland