SAATEN-UNION WESLEY: Neue, sehr ertragreiche Mais-Doppelnutzungssorte

Mit der Kombination aus S 210 und K 240 setzt die neue Maissorte Wesley
mit Ertragsnoten von jeweils 8 neue Standards im frühen Reifesegment. „Am
Markt einzigartig ist die Kombination aus Mehrfachnutzung und den hohen
Erträgen und Qualitäten im frühen Silosegment“, so Karsten Gros,
Spartenleiter Mais bei der Saaten-Union.

Saaten-Union Sortenversuche
Saaten-Union Sortenversuche

Gute Verdaulichkeit plus überragender Stärkeertrag

Als früher Silomais mit sehr hoher Qualität, durch gute Verdaulichkeit sowie
überragendem Stärkeanteil und -ertrag, bei gleichzeitig hohem Fett- und
geringem Ligningehalt, ist die Neuzüchtung WESLEY sowohl für Betriebe mit
Tierhaltung als auch für Betreiber von Biogasanlagen bestens geeignet.

Hoher Kornertrag, gute Standfestigkeit

Der mit der Note 8 bewertete hohe Kornertrag, die sichere mittelfrühe
Kornreife und die gute Standfestigkeit machen WESLEY zu einer idealen Sorte
für die Nutzung als CCM, LKS oder Feuchtmais.

WESLEY ist für alle Anbaugebiete, ob feuchte und kalte oder auch trockene
und warme Böden, geeignet. „Neben einer sehr guten Jungendentwicklung,
überzeugt unsere neue Maissorte auch durch eine sehr gute Standfestigkeit,
einem guten Stay-Green-Verhalten sowie einer guten Kolbengesundheit.
Allesamt gute Voraussetzungen, welche WESLEY zum flexiblen
Mehrnutzungstyp und idealer Ergänzung unseres frühen Maisportfolios
machen“, so Daniel Ott, Produktmanger Mais bei der Saaten-Union.

„Bereits für die Aussaat 2022 steht Saatgut, neben der fungiziden
Standardvariante, auch in Korit, also einem zusätzlichem Vogel-Repellent,
zur Verfügung. Im Rahmen der Sorteneinführung bietet die Saaten-Union
dieser Saison zudem einen attraktiven Einführungsbonus an. Sprechen Sie
hierzu gerne unsere regionalen Vertriebsberater an. Die Kontaktdaten zum
Berater in Ihrer Region finden Sie unter: www.saaten-union.de/berater/“, so
Karsten Gros weiter.

Mehr zur Neuzulassung WESLEY unter: https://www.saatenunion.de/mais/wesley/




Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Rinne

SAATEN-UNION, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 511 72666-249
Fax: +49 511 72666-300