Neuzulassung SU CRUMBER: Breites Einsatzspektrum in wachsendem Marktsegment

Mit der Neuzulassung von SU CRUMBER ergänzt die Saaten-Union ihr Maisportfolio. Die neue Sorte überzeugt nicht nur mit Hochertrag in Masse und Qualität, sondern ist mit einer breiten Umweltadaption auch gleichermaßen für feuchte und kalte sowie für trockene und warme Standorte in Deutschland geeignet!

Mais Neuzulassung 2021: SU CRUMBER
Preview
Mais Neuzulassung 2021: SU CRUMBER

„Die mehrjährig hohen Gesamttrockenmasse-, Energie- und Stärkeerträge führen zu einer maximalen Faktorausnutzung in der Grundfutterproduktion. SU CRUMBER kann aufgrund des Qualitätsprofils hervorragend in Futterrationen mit hohem Grasanteil in der Ration sowie als CCM- oder Biogasmais eingesetzt werden“, so Daniel Ott, Produktmanager Mais bei der Saaten-Union.

Die wertbestimmenden Eigenschaften von SU CRUMBER zeigen sich insbesondere auch bei den Parametern für die Biogasnutzung. Mit einer überdurchschnittlichen Biogasausbeute zeigt die neue Sorte gegenüber den Vergleichs- und Verrechnungssorten die ertragsstärkste Leistung und unterstreicht so die außerordentlich hohe Flächenproduktivität.

Starke Ergänzung im mittelspäten Reifesegment

Nach den Neuzulassungen der Sorten MICHELEEN und SUMUMBA im vergangenen Jahr durch das Bundessortenamt ergänzt jetzt auch SU CRUMBER das mittelspäte Maisportfolio der Saaten-Union. In diesem mittelspäten Reifesegment, das etwa ein Viertel des gesamten Maisanbaus umfasst, zeichnete sich in den letzten Jahren eine deutliche Zunahme ab; mit der Reifeeinstufung S 270 passt SU CRUMBER hervorragend in dieses Segment.

Die Bedeutung des mittelspäten Segments wächst. Verschiedene Klimamodelle bestätigen den Trend, dass die durchschnittliche jährliche Wärmesumme, insbesondere in den für Mais entscheidenden Vegetationsmonaten April bis November, weiter ansteigt.

Weitere Informationen zu SU CRUMBER unter dem Reiter "Mais" auf der Saaten-Union Website oder im Video bei den digitalen Sortenschauen unter www.saaten-union.de/sortenschauen.




Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Rinne

SAATEN-UNION, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 511 72666-249
Fax: +49 511 72666-300