Vorbereitung der Öko-Feldtage 2023

Vorbereitung der Öko-Feldtage 2023

In diesem Jahr fanden im Juni aufgrund der Corona bedingten Feldtagspause sowohl die DLG-, als auch die Öko-Feldtage der FiBL statt. Ab nächstem Jahr laufen die Veranstaltungen dann wieder versetzt zueinander, weshalb vor kurzem die Aussaat für die Öko-Feldtage 2023 bei der SAATEN-UNION auf dem Plan stand.

Die Öko-Feldtage 2023 werden auf dem Biohof Grieshaber & Schmid in Ditzingen in Baden-Württemberg veranstaltet. Am 06.10.2022 haben wir uns erstmals die Flächen angeschaut und die Parzellen eingemessen.

Abb. 1: Ökofläche 2023
Abb. 1: Ökofläche 2023

Aussaatbedingungen

Das auf den Wegen ausgedrillte Gras kommt aufgrund der Niederschläge bereits gut in Gang und die Vorfrucht Kartoffel lässt sich hier und da wiederfinden. Allerdings führten die ca. 40 mm Niederschlag am vorherigen Wochenende in Kombination mit mit dem tonigen Boden dazu, dass die Aussaat erst am Freitag stattfinden konnte.

Abb. 2: Toniger Boden
Abb. 2: Toniger Boden

Interessante Sorten für den Ökoanbau

Der Winterraps fand bereits am 07.10.2022 seinen Weg in die Erde. Neue und bewährte Wintergersten und Winterweizensorten, wie SU LAUBELLA, SU MIDNIGHT, SU WILLEM und SU MANGOLD, folgten nun im Gemenge mit Leguminosen oder einzeln. Winterdurumsorten wie WINTERGOLD, WINTERSONNE und WINTERSTERN, sowie Winterdinkelsorten, ZOLLERNFIT, ZOLLERNPERLE, ZOLLERNSPELZ und SPÄTHS ALBRUBIN dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen, da es hier auch einiges neues zu sehen gibt.

Abb. 3: Nahaufnahme Drilltechnik
Abb. 3: Nahaufnahme Drilltechnik

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf den Öko-Feldtagen 2023 auf dem Stand der SAATEN-UNION (D13).


Weitere Themen der letzten Wochen aus der Praxis: