SAATEN-UNION stellt aktuelle viterra®, V-Max®, SortenGreening® und Öko- Mischungen vor
SAATEN-UNION stellt aktuelle viterra®, V-Max®, SortenGreening® und Öko- Mischungen vor

Ein optimiertes und erweitertes Mischungsprogramm von passgenauen Lösungen für die wachsenden Anforderungen im Zwischenfruchtanbau – das bietet der neue viterra®-Katalog 2021, der im Januar erschienen ist. Damit gibt die Saaten-Union Antworten auf die besonderen Herausforderungen, die durch die verschärfte Düngeverordnung auf den Zwischenfruchtanbau in den Roten Gebieten zukommen.

neue viterra Broschüre
Preview
neue viterra Broschüre

SortenGreening® für Kartoffelfruchtfolgen
Im SortenGreening® werden leistungsstarke Ölrettichsorten wie DEFENDER, AGRONOM oder SILETTA NOVA mit Sommerwicke kombiniert. Dabei fördert die Fixierungsleistung der Wicke das Wachstum der Ölrettichsorte. So wird auch mit weniger Stickstoff eine effektive Bodenbedeckung und zugleich eine gute Wurzelbildung erreicht und ein Schutz gegen die virusbedingte Eisenfleckigkeit aufgebaut.


viterra® Bodenfruchtbarkeitsmischugen
Mit den Zwischenfruchtmischungen viterra® RÜBENGARE, viterra® Maisstruktur, viterra® BODENGARE oder der neuen viterra® UNIVERSAL N-PLUS stehen weitere Mischungen zur Wahl, die auch bei niedriger Stickstoffverfügbarkeit die Ziele des Zwischenfruchtanbaus erreichen können. Die kruziferenfreie Mischung viterra® UNIVERSAL N-PLUS zeichnet sich hier beispielsweise durch die Kombination von trockentoleranten und sicher abfrierenden Komponenten mit den grobkörnigen Leguminosen Sommerwicke und Futtererbse aus.


Lösungen für Futterbau und Biogasproduktion
Passgenaue Mischungen für den Futterbau und die Erzeugung von Biogas sind in dem neuen V-Max® Programm zusammengefasst. Neben den bereits bekannten viterra® Biomassemischungen finden sich dort leistungsstarke neue Mischungen wie z. B. das auf mehrere Hauptnutzungsjahre ausgelegte V-Max® KLEEGRAS oder die Mischung V-Max® Untersaat Klee-Plus. Diese Mischungen überzeugen mit Synergieeffekten bei Biomasseproduktion und Bodenverbesserung.

Ökologischer Landbau und Fördermaßnahmen im Blick
Das Angebot für ökologisch wirtschaftende Betriebe wurde überarbeitet und ergänzt. Gleiches gilt für Spezialmischungen, die eine besondere Eignung für die Anlage von Blühflächen und Wildäckern aufweisen. Für alle Betriebe ist interessant, dass viele Mischungen der Saaten-Union auch weiterhin die Voraussetzungen für unterschiedliche Fördermaßnahmen auf Ebene der Bundesländer erfüllen.

Hier geht es direkt zum Download: Neuer Katalog Zwischenfrüchte

Weitere Informationen finden Sie unter www.saaten-union.de.