Anbauhinweise Hybridroggen

Hybridroggen muss anders geführt werden als Populationsroggen. Hier finden Sie eine übersichtliche Darstellung zur Pflanzenproduktion/Hybridroggen.

Anbaueignung nach Vorfrucht:

VorfruchtEignung
Winterraps*++
Leguminosen*++
Kartoffeln*++
Weizen+
Triticaleo
Gerste+
Roggeno
Silomais+
Körnermais+

* günstige Vorfrucht, aber Luxusfolge, weil andere Nachfrüchte
die Vorfruchtwirkung besser ausnutzen können

Aussaat HySeed Hybridroggen
Preview
Aussaat HySeed Hybridroggen

Aussaatzeitpunkt und Aussaatstärke*:

ZeitpunktKö/m²Einheiten/ha
Ende September
bis 10. Oktober
160 – 1901,6 – 1,9
10. Oktober bis
Ende Oktober
190 – 2201,9 – 2,2
Ende Oktober bis
10. November
220 – 2502,2 – 2,5

* Durchschnitt

Aussaattiefe:

cm
2 – 3

N-Düngung: Die Düngung sollte startbetont erfolgen.

DüngungKlassische Aufteilung*Alternative Aufteilung
Startdüngung100 kg/ha – Nmin 0–30**170 kg/ha – Nmin + 20 kg S/ha
Schossgabe (EC 30/31)70 kg/ha – Nmin 30–90/
Ährengabe (EC 37/39)//

* Vorteilhafte Aufteilung, Dünger ist im Boden gelöst, bevor Frühjahrs- bzw. Frühsommertrockenheit einsetzt – gute Erfahrungen aus Praxis
** Einsatz von stabilisierten N-Mineraldüngern oder Güllen/Gärresten
Hinweis: Düngebedarfsermittlung berücksichtigen

Wachstumsreglereinsatz:

Pflicht:Nachlage nach Bedarf:
EC 31/32: 1 l CCC/ha + 0,3 l Moddus/ha
Alternativ: 0,6 kg Prodax/ha
Auf besseren Standorten muss ggf.
eine Nachlage erfolgen
Bestandeskontrolle!

Fungizidmaßnahme:

Je nach Befallsgeschehen:
in der Regel reicht eine einmalige Behandlung in EC 39/49 aus
(Hinweis: Auf eine gute Protektivleistung des Fungizids achten.)

Alle Sortenbeschreibungen nach bestem Wissen unter Berücksichtigung von Versuchsergebnissen und Beobachtungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen
im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.

Stand: 28.02.2020

Downloads