Sorten-icon Sortenfinder

Nutzung :

Reifegruppen Silomais :

Reifegruppen Körnermais :

Eigenschaften :

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater

Schwefelsaures Ammoniak verbessert die Nährstoffverfügbarkeit

Die neue Düngeverordnung zwingt gerade beim Maisanbau eine Vielzahl von Praktikern, das am Betrieb bestehende Düngesystem zu hinterfragen. Es gilt jetzt vor allem, Nährstoffdefizite zu entdecken, auszugleichen und einen Luxuskonsum an Nährstoffen zu vermeiden! Bei den eingesetzten Düngern muss eine optimale Nährstoffverwertung erreicht werden.

Schnell gelesen (Kurzfassung):

Die neue Düngeverordnung zwingt, Nährstoffdefizite zu entdecken, auszugleichen und einen Luxuskonsum an Nährstoffen zu vermeiden! Bei den eingesetzten Düngern muss eine optimale Nährstoffverwertung erreicht werden.

Betriebe mit organischem Dünger sind besonders gefordert, da häufig der Phosphatbedarf der Kultur zum großen Teil schon über den Wirtschaftsdünger abgedeckt wird.

Sehr gute Nährstoffverfügbarkeiten können über bodenchemische Parameter entscheidend beeinflusst werden. Gerade hinsichtlich der Verfügbarkeit gedüngter und den Aufschluss gealterter Phosphate kann die Bodenchemie maßgeblich helfen. Ein besonderes Augenmerk muss zukünftig auch den Mikronährstoffen geschenkt werden. Deren Mobilisation wird stark vom pH-Wert des Bodens um die Wurzel beeinflusst. Der Beitrag beschreibt den Einfluss von Säuren und von Kalk auf die Verfügbarkeit von Nährstoffen und zeigt die Stellschrauben bezüglich der neuen Düngeverordnung.

Auch auf die zunehmende Bedeutung von Schwefel für Mais wird detailliert eingegangen.

Die Ausführungen machen klar, dass derer Einkauf der Düngersoll nicht nur nach Nährstoffen erfolgen sollte, sondern auch nach deren Wirksamkeit und Umsetzung im Boden. Dem Kalk als Strukturelement gilt es neben seiner Funktion als Pflanzennährstoff dabei besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Die Möglichkeit, im Mineraldüngerbereich über eine punktuelle pH-Absenkung sowohl durch chemische als auch durch physiologische Versauerung Nährstoffe aufzuschließen, ist keine Neuheit, sondern eine Unterstützung der bereits natürlich ablaufenden chemischen Vorgänge im Boden. Ammoniumsulfatdünger wie z. B. Domogran® 45 unterstützen den Aufschluss von Phosphaten, die Verfügbarkeit von Mikronährstoffen und hilft, der im Rahmen der neuen Düngeverordnung geforderten Bilanzierung gerechter zu werden.

 



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung