Kurz zu den Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.



Mehr Details


Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder wiederrufen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten. Ihre Einwilligung trifft auf die folgende Domain zu: www.saaten-union.de

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Schließen
Individuelle Cookie-Einstellungen
Notwendige Cookies sind Cookies, die für den Betrieb einer Internetseite erforderlich sind.

Als nicht notwendige Cookies werden alle Cookies bezeichnet, die für das Funktionieren der Website nicht unbedingt notwendig sind und speziell zur Sammlung von personenbezogenen Daten der Nutzer über Analysen, Anzeigen oder andere eingebettete Inhalte verwendet werden.

Google Analytics

Anbieter
Google LLC
Beschreibung
Cookie von Google, wird für Analysen der Internetseite genutzt. Enthalten sind allgemeine statistische Daten, wie der Besucher die Internetseite benutzt.
Cookie-Name
Laufzeit
24h
Datenschutzerklärung
https://policies.google.com/privacy?hl=de


Schließen
Filtern nach Tags
  12.04.2022
  0 Kommentare
 Erfolgreicher erster Sojafeldtag

Erfolgreicher erster Sojafeldtag

Am 19. August wurde zum aller ersten Mal zum Sojainfotag auf der Versuchsstation der SAATEN-UNION in Moosburg eingeladen. Dank umfassender Hygienemaßnahmen konnte die Veranstaltung trotz der aktuellen Situation mit erfreulichen Besucherzahlen stattfinden. Olena Sobko, Produktmanagerin Soja gibt einen kurzen Rückblick zur Veranstaltung.

Eröffnet wurde der Infotag von Bernhard Mayr mit dem Vortrag zum Thema: „Züchtung und Entwicklung von Sojabohnensorten in Mitteleuropa“, Sojabohnenzüchtung bei Saatzucht Donau GesmbH & Co. KG Zuchtstation Reichersberg. Er hat ausführlich die Züchtungsmethoden und aktuelle Züchtungsziel – Korn- und Proteinertrag, frühere Reife und Standfestigkeit - mit vielen praxisbezogenen Beispiele erklärt.


Abb.1: Sojaanbau: Vortrag von Olena Sobko und Franz Unterforsthuber
Abb.1: Sojaanbau: Vortrag von Olena Sobko und Franz Unterforsthuber

Anschließend haben Franz Unterforsthuber, Teamleiter Süd und Olena Sobko, Produktmanagerin Soja, die Grundlagen der Sojaanbautechnologie in Deutschland näher erläutert und wertvollen Tipps gegeben, wie man heimisches Eiweiß produzieren kann (Abb 2). Bei der Sortenwahl sollte der Reifezeitpunkt passend zur jeweiligen Region beachtet werden. Mit einer Saatstärke von 60-65 Kö/m² und einer rechtzeitig durchgeführter Unkrautregulierung können wirtschaftliche Sojaerträge in Deutschland gesichert werden.

Bei weiteren Fragen zum Sojaanbau stehen Ihnen die Referenten gern zur Verfügung.
Kontakte: Olena Sobko und Franz Unterforsthuber.


Zum Schluss hat Herr Thurner, Leiter der Arbeitsgruppe Verfahrenstechnik Grünland und Futterkonservierung (Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) Institut für Landtechnik und Tierhaltung) erzählt, wie man am effizientesten die selbstproduzierten Sojabohnen aufbereitet, um sie erfolgreich in der Hähnchenfütterung einzusetzen (Abb 2).

Abb.2: S. Thurner (LfL): Einsatz von Soja in der Hähnchenfütterung
Abb.2: S. Thurner (LfL): Einsatz von Soja in der Hähnchenfütterung


Abschließend konnten sich die Besucher auf dem schönen Sojademonstrationsfeld die Sojabohnen aus nächster Nähe betrachten und ihre Fragen diskutieren. Es wurde das komplette Sojasortenportfolio der SAATEN-UNION präsentiert sowie Beispiele zu verschiedenen Saatstärken und Saatverfahren inkl. einen Impfmittelvergleich (Abb 3).

Abb. 3: Feldbegehung Soja Sortendemo
Abb. 3: Feldbegehung Soja Sortendemo


Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Hier mitdiskutieren:
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Verfassen Sie hier einen Kommentar: