Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater
Z-Saatgut

KW 24 Südbayern: endlich warm

Schönwetterphase mit deutlicher Erwärmung

Getreide:

GPS-Getreide: Triticale im Kombination mit Winterackerbohne (200 Kö./m² TULUS + 15 Kö./m² HIVERNA) bringt blühende Pflanzen auf den Acker (Bild 1) und Strukturverbesserung durch die kräftige Pfahlwurzel der Bohne (Bild 2). Zusätzlich wird das Erntefenster verlängert. Für Roggen eignen sich neben Wicken (Viterra WICKROGGEN) auch Wintererbsen als Mischungspartner (200 Kö./m² Hybridroggen SU PERFORMER + 25 Kö./m² DEXTER oder FRESNEL) (Bild 3). GPS Hybridroggen ist ideal auch für eine Untersaat mit Weidelgras (200 Kö./m² SU PERFORMER + 10 kg/ha Viterra UNTERSAAT) (Bild 4). Roggen kann bei zeitgleicher Aussaat das kampfkräftige Weidelgras unter Kontrolle halten. So können GPS-Bestände ohne Neuansaat nach der Ernte der Hauptfrucht weitergeführt werden.

Ackerbohne Triticale
Ackerbohne Triticale
Ackerbohne Triticale
Ackerbohne Triticale
Rogen Erbsen
Rogen Erbsen
Untersaat Getreide
Untersaat Getreide

Wintergerste: Regional Frostschaden bei der Gerste, der sich mit Ährendeformationen (Bild 5) und Laternenblütigkeit (Bild 6) bemerkbar macht.


Mais: Mais hat in diesem Jahr aufgrund der langsamen Jugendentwicklung mehr Probleme mit Drahtwurm (Bild 7)

Drahtwurm
Drahtwurm

Termin:

Montag 24.06.2019 Versuchsstation in Moosburg, Grünseiboldsdorf

SAATEN UNION-Feldtag

Weitere Informationen: Franz Unterforsthuber (0170/9229263)



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung