Züchtungsfortschritt für die Praxis: SAATEN-UNION stellt neue Sorten vor

Zu Beginn des neuen Jahres stellt die Saaten-Union drei überzeugende Neuzüchtungen vor. Mit den Sommerhafer-Sorten PLATIN und SCOTTY und der Winterkörnererbse CASINI stehen drei interessante neue Sorten für den Praxisanbau zur Verfügung.

Sommerhafer

Der Gelbhafer PLATIN verfügt über eine überzeugende Kombination aus höchstem Kornertrag, früher Reife und sehr hohem Hektolitergewicht. Die Ergebnisse der dreijährigen Wertprüfung bestätigen PLATIN als Hochertragssorte in beiden Behandlungsstufen mit einer sehr gleichmäßigen Korn-Strohabreife und gleichzeitig einer sehr guten Strohstabilität. Die Gelbhafersorte verfügt über einen niedrigen bis sehr niedrigen Spelzengehalt und eine sehr gute Schälbarkeit. Darüber hinaus bietet sie eine durchweg überdurchschnittliche Toleranz gegenüber den wichtigsten Haferkrankheiten.

Zwei Neuzulassungen im Hafer-Segment: PLATIN und SCOTTY
Zwei Neuzulassungen im Hafer-Segment: PLATIN und SCOTTY

Die neue Weißhafersorte SCOTTY besticht mit höchsten Kornträgen und einer sehr guter Kernausbeute. SCOTTY verfügt über das höchste Ertragspotenzial aller europäischen Sommerhafersorten. Zudem überzeugt die mittelfrühe Sorte mit bester Mehltauresistenz. Stand- und Knickfestigkeit der Sorte sind überdurchschnittlich. Auch unter den zum Teil schwierigen Anbaubedingungen der drei Wertprüfungsjahre konnte SCOTTY über alle Anbaujahre und -gebiete mit einer hohen Ertragsstabilität punkten. Die Sorte ist feinspelzig und weist mittlere bis große Körner mit hoher Sortierung und sehr guter Schälbarkeit auf.

Beide Hafersorten haben aufgrund der Kombination ihrer wertgebenden Eigenschaften eine überdurchschnittlich gute Eignung für den gerade bei Hafer stark wachsenden Ökolandbau.

Saatgut zum Vermehrungsaufbau ist von beiden Hafersorten verfügbar. (Züchter: Nordsaat Saatzucht)

Winterkörnererbse

Mit ihrer guten Frosttoleranz und dem etwas höherem TKG ist die Neuzüchtung CASINI den anderen bekannten Wintererbsensorten auf dem Markt ebenbürtig. Die Frosttoleranz liegt bei ca. -10 °C, und dank ihrer Bestockungsfähigkeit können mögliche Winterschäden gut kompensiert werden. Darüber hinaus überzeugt CASINI im Feld mit sehr guter Gesundheit und besonderer Widerstandskraft gegen Pseudomonas. Aufgrund ihrer halbblattlosen Wuchsform vereint diese Winterfuttererbse eine hohe Standfestigkeit mit guter Dreschbarkeit. Die gelbe Samenfarbe ist vergleichbar mit bereits bekannten Wintererbsensorten wie DEXTER oder Lapony. CASINI weist eine helle Hilumfarbe auf.

Die Sorte CASINI befindet sich derzeit im Saatgutaufbau. (Züchter: Norddeutsche Pflanzenzucht)