Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihre Vertriebsberatung

Biomasse Sorten


Biomassemischungen

Die viterra® Biomasse-Mischungen eignen sich für die Biomasseproduktion für
Biogasanlagen oder zur Rinderfütterung, entweder als Zweitfrucht nach GPS oder
frühräumenden Getreidearten.

 

 

viterra®-Mischungen

Biomassemischungen

 

 

 

Geeignet für Mais- und Getreidefruchtfolgen (Raps, Zuckerrüben)

GRANOLEG
Schnellwachsende Biomasse-Mischung mit Leguminosenanteil mit Schnittnutzung vor Winter

  • Zur Biomassegewinnung nach der GPS- oder einer frühen Getreideernte mit einer Schnittnutzung vor Winter
  • Erhöhte Anbausicherheit durch eine ausgewogene Zusammensetzung verschiedener Getreidekomponenten
  • Erhaltung der Bodengare über Sommer
  • GRANOLEG liefert durch die Sommerfuttererbse zusätzlichen Stickstoff für Stressstandorte
  • Geeignet für Fruchtfolgen mit: Zuckerrüben, Mais, Raps und Getreide
     

Bestandteile (Samenanteile):
30 % Sommertriticale
20 % Sommerroggen OVID
20 % Hafer
20 % Sommerfuttererbse
10 % Rauhafer PRATEX

Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: <10 %

Mehr Anbauinformationen finden Sie hier.

Geeignet für Mais-, Kartoffel- und Getreidefruchtfolgen (Raps, Zuckrrüben)

GRANOPUR
Schnellwachsende Biomassemischung nach der GPS-Ernte mit Schnittnutzung vor Winter

  • Zur Biomassegewinnung nach der GPS- oder einer frühen Getreideernte mit einer Schnittnutzung vor Winter
  • Erhöhte Anbausicherheit durch eine ausgewogene Zusammensetzung verschiedener Getreidekomponenten
  • Erhaltung der Bodengare über Sommer
  • GRANOPUR ist als reine Getreidemischung auch sehr gut für Kartoffelfruchtfolgen geeignet
  • Geeignet für Fruchtfolgen mit: Zuckerrüben, Mais, Raps, Getreide und Kartoffeln

Bestandteile (Samenanteile):  
40 % Sommertriticale
20 % Sommerroggen OVID
20 % Rauhafer PRATEX 
20 % Hafer 

Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 0 %

Mehr Anbauhinweise finden Sie hier.

 

 

Geeignet für Maisfruchtfolgen (Getreide, Raps, Zuckerrüben)

WICKROGGEN 
Winterharte Biomasse-Leguminosen-Mischung

  • Winterharte Biomasse-Leguminosen-Mischung
  • Für eine ertragreiche GPS-Nutzung mit hohen Eiweiß- und Energiegehalten
  • 25 - 40 t/ha GPS FM-Erträge sind je nach Standort möglich.
  • Die winterharte Wicke liefert zusätzlichen Stickstoff
  • Hervorragender Schutz gegen Wind- und Wassererosion und verhindert Stickstoffverlagerung über Winter
  • Geeignet für Fruchtfolgen mit: Zuckerrüben, Mais, Raps und Getreide.

Bestandteile (Samenbestandteile):

90 % Winterroggen MATADOR 
10 % Winterwicke

Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: < 20 %

Weitere Anbauhinweise finden Sie hier.

 

 

 

Geeignet für Mais, Raps- und Getreidefruchtfolgen (Zuckerrüben)

LUNDSGAARDER GEMENGE

… winterhart, greeningfähig mit möglicher Futternutzung

  • Geeignet als Winterzwischenfrucht zur Gründüngung und Bodenverbesserung oder zur Futterproduktion
  • Ausgewogene Kombination aus Stickstoffmehrern und -zehrern wirkt sich positiv auf Pflanzenwachstum und Bodenleben aus.
  • Welsches Weidelgras nutzt Wachstumsphasen über Winter.
  • Winterwicke und Winterfuttererbse sind wertvolle Eiweißkomponenten im Futter. 
  • Erhöhung des agrarökologischen Wertes durch großes Blütenangebot
  • Geeignet für Fruchtfolgen mit Mais, Getreide, Raps, Zuckerrüben

Auch als Ökomischung erhältlich.

Bestandteile (Samenbestandteile):
52 % Welsches Weidelgras
43 % Inkarnatklee
4 % Winterwicke
1 % Futtererbse

Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 48 %

Weitere Anbauhinweise finden Sie hier.

 

 

Geeignet für Mais- und Getreidefruchtfolgen (Zuckerrüben, Raps, Kartoffeln, Intensivkulturen)

FUTTER

… Gras-Klee-Mischung für die Ernte nach Winter

  • Stabile Erträge für Futter und Biogas
  • Geeignet für Zweikultur-Nutzungssysteme in Kombination mit Mais oder Sorghumhirse
  • Nährstoffaufnahme vor der Winterruhe und im zeitigen Frühjahr verhindert Auswaschung
  • Organische Substanz aus Wurzeln und Stoppeln verbessert die Humusbilanz und sorgt für einen hohen Vorfruchtwert
  • Nicht empfohlen für Trockenstandorte und Böden mit geringer Wasserhaltekapazität

 

Bestandteile (Samenbestandteile): 54 % Welsches Weidelgras, 46 % Inkarnatklee

Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 46 %

Weitere Anbauhinweise finden Sie hier.

 

 

Geeignet für Fruchtfolgen mit Mais, Getreide, Raps, Zuckerrüben, Leguminosen

SOMMERFUTTER / SOMMERFUTTER A2

… Futtermischung für die Ernte im Anbaujahr

  • Liefert als Sommerzwischenfrucht zusätzliches Qualitätsfutter
  • Das Einjährige Weidelgras sorgt für ausreichend Struktur, der Perserklee für hohen Proteingehalt
  • Das massewüchsige Welsche Weidelgras ermöglicht eine Winterbegrünung nach der Ernte
  • Hoher Vorfruchtwert durch gute Durchwurzelung und Garezustand
  • SOMMERFUTTER A2: ohne Perserklee

 

Bestandteile (Samenbestandteile):

SOMMERFUTTER:
23 % Welsches Weidelgras (tetraploid) 
29 % Einjähriges Weidelgras (diploid/tetraploid)
48 % Perserklee

Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 48 %

SOMMERFUTTER A2: 
67 % Welsches Weidelgras (tetraploid)
33 % Einjähriges Weidelgras (diploid/tetraploid)

Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 0 %

Weitere Anbauhinweise finden Sie hier.

 

Diese angepassten Praxismischungen haben eine hohe technische Reinheit und werden in 25 kg Säcken angeboten.

 



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung