Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater

Der Fendt SAATEN-UNION Feldtag 2018 –Zukunft auf dem Feld!

Er gilt als der größte europäische Feldtag einzelner Agrarunternehmen und lässt seine Besucher jedes Mal mit einem Staunen zurück: der Fendt SAATEN-UNION Feldtag. So folgten auch im August 2018 wieder über 50.000 Besucher dem Ruf der Zukunft auf dem Feld und kamen bei extrem heißem Sommerwetter auf das Hofgut Wadenbrunn des Grafen von Schönborn in der Nähe von Schweinfurt.

https://www.youtube.com/watch?v=OARBTRqRz9o

Nach der offiziellen Eröffnung durch Peter-Josef Paffen (AGCO/Fendt Geschäftsführung), Wolf von Rhade (SAATEN-UNION/Nordsaat), Paul Graf von Schönborn, Rob Smith (AGCO Senior Vice President) und offizielle Vertreter von Land und Gemeinde erwartete die Besucher bereits das erste Highlight: die traditionelle große Maschinenparade.

Maschinenparade des Fendt SAATEN-UNION Feldtags
Maschinenparade des Fendt SAATEN-UNION Feldtags
Danach konnten die Besucher einen Tag lang die Zukunft der Landwirtschaft auf dem Feldtagsgelände für sich entdecken – in einer in dieser Größe einmaligen Präsentation von landtechnischen und züchterischen Neuheiten: Nicht nur die neuesten Full-Line-Produkte aus dem Hause Fendt waren vor Ort, sondern auch rund 80 weitere Landtechnikfirmen zeigten ihre Innovationen auf dem Ausstellungsgelände.


Geballte Kompetenz in Technik und Pflanzenbau

»Kompetenz-Zentrum Pflanzenbau« war wieder der Titel des doppelstöckigen Ausstellungspavillons der SAATEN-UNION auf dem Gelände. Gemeinsam mit STRUBE und dem RAPOOL-RING wurden hier und in den Parzellen die Innovationen in der Pflanzenzüchtung präsentiert – begleitet von DLG AgroFood Medien und agrarzeitung als aktive Medienpartner sowie Belchim Crop Protection als Partner für den Pflanzenschutz.

Die SAATEN-UNION präsentierte sich mit den saisonalen Schwerpunkten Mais, Zwischenfrüchten, Soja und Leguminosen in den Schaufeldern und mit Getreide sowie weiteren Fruchtarten in der Kommunikation über die Beratung durch den Außendienst, Exponate und Prospekte.


Neues Veranstaltungskonzept ging auf

Das Konzept der gesamten Veranstaltung war in diesem Jahr deutlich fachlicher ausgerichtet und man verzichtete auf große Show-Events in einer Arena und die abendliche Landjugendparty. Dies war einerseits den immer weiter steigenden allgemeinen Sicherheitsanforderungen der genehmigenden Behörden geschuldet, andererseits war das Ziel auch eine Konzentration der Veranstaltung auf die Präsentation der Produkte. Dass dieses deutlich straffere, neue Konzept aufging, zeigte die dennoch sehr hohe Besucherzahl. Um 17:00 Uhr endete das Event mit einer Neuerung: Das große „Abhupen“ aller anwesenden Fahrzeuge machte allen Besuchern klar, dass nun ein interessanter und ereignisreicher Feldtag zu Ende ging.

Oliver Mengershausen


Zu diesem Thema gibt es auf YouTube einiges zu sehen – z. B.

https://www.youtube.com/watch?v=OARBTRqRz9o
https://www.youtube.com/watch?v=0IETPdltRQA
https://www.youtube.com/watch?v=pTUgjADk52g


Mehrere Filmteams zeugten von großem Interesse, Landwirte suchten das Gespräch mit der Fachberatung, das Veranstaltungszelt war immer gut gefüllt, an den Maisdemos fanden interessante Diskussionen
statt.







Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung