Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater
Z-Saatgut

Südbayern KW 27/2019: Hitze - Reifen Bestände vorzeitig ab?

Die Hitze-Woche wird Auswirkungen auf die Bestände haben – Gefahr des vorzeitiges Umschalten in den Abreife-Modus bei Weizen. Sojablüte unter Hitze und Trockenheit mit Gefahr des Blüten-Abwurf. Dem Mais tut die Hitze definitiv gut. Wintergerstenernte beginnt.

Getreide:

Wintergerste: Je nach Region sind die frühen Wintergersten wie die zweizeilige SU RUZENA (Bild 1: Korn SU RUZENA) und die mehrzeilige SU ELLEN (Bild 2: Korn SU ELLEN) erntereif, bzw. stehen kurz davor. Bild 3 zeigt den Unterschied zwischen der späteren Sorte YVONNE und SU RUZENA.

Korn Ruzena
Korn Ruzena
Yvonne/Ruzena
YVONNE/Ruzena

Winterweizen: Sortenunterschiede in der Blattgesundheit werden in unbehandelten Parzellen deutlich. Braunrostanfälligkeit bei FAUSTUS, die jedoch mit einer Einfachbehandlung in EC 39/49 leicht zu kontrollieren ist. ELIXER mit eine nach wie vor guten Gesundheit bei Septoria tritici (Bild 4). Beeindruckend ist die Gesundheit bei SU SELKE (Bild 5) im Vergleich mit eine anfälligere Sorte (Bild 6).

anfällige Sorte
anfällige Sorte

Soja:

Die Sojabohne blüht und der Knöllchenansatz sollte kontrolliert werden. Unterschiede sind je nach Standort und Impfung erkennbar (Bild 7). Bei fehlendem Knöllchenansatz, wie auf dem Bild links, ist eine N-Düngung zu empfehlen.

Knöllchenansatz
Knöllchenansatz

Ich bedanke mich bei allen, die am 24.06.19 unseren Feldtag in Grünseiboldsdorf besucht haben. Ich hoffe Sie konnten Informationen für ihre tägliche Arbeit mitnehmen. Für weitere Informationen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Weitere Informationen: Franz Unterforsthuber (0170/9229263)



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung