Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater
Z-Saatgut

KW 22/2019: Südbayern - Infektionen drohen

Ergiebige Niederschläge und Erwärmung. Wettervorhersage lässt weitere Infektionen bei Getreide erwarten

Getreide:

Hafer: Ausreichend Niederschläge sorgen für eine gute Entwicklung. Bei beginnender Streckung (EC 30/31 - s. Bild 1) ist jetzt der richtige Termin für Wachstumsregler-Maßnahmen mit Moddus (ca. 0,3l/ha) um die gute Standfestigkeit von APOLLON weiter abzusichern.

Hafer, Entwicklung
Hafer, Entwicklung

Sommergerste: Die Mai-Witterung hat meist gut bestockte Bestände zur Folge, bietet so die Voraussetzung für höhere Erträge und den Einsatz von Wachstumsreglern (ca. 0,2-0,3 l Moddus – s. Empfehlung KW 20/2019). Die Kombination mit einem frühen Fungizid ist bei Sorten mit sicherer Mehltau-Resistenz wie ACCORDINE nicht zwingend notwendig. Bei anfälligeren Sorten mit einem frühen Befall muss auch früh reagiert werden.


Winterweizen: Die derzeitige Witterung bietet günstige Voraussetzung für weitere Krankheitsentwicklung (s. Empfehlung KW 21/2019). Auch das Infektionspotenzial für eine spätere Ährenfusarium-Infektion entwickelt sich auf Maisstoppeln des Vorjahres (s. Bild 2). Sorten mit einer gute Resistenz wie ELIXER, FAUSTUS, LEMMY oder SU SELKE sind hier zwar weniger gefährdet, sollten aber bei vorliegendem Infektionsmaterial (v.a. nach Körnermais) ebenfalls mit einer gezielten Fusarienbehandlung zu Blühbeginn abgesichert werden.

Infektionsherd für Fusarium
Infektionsherd für Fusarium

Bei FAUSTUS bitte auf Braunrost achten.

Bei lageranfälligen Weizenbeständen letzte Möglichkeit zum Wachstumsregler.


Wintergerste: Wiederholt ist Gerstenflugbrand zu beobachten (s.Abb.3). Hinweis: Solche Bestände sollten nicht als Saatgut verwendet werden.

Flugbrand
Flugbrand

Mais: Mais ist dabei sich zu erholen. Sortenunterschiede sind zu erkennen, wie hier der Vergleich von SUNSHINOS (links im Bild 4) mit einer Vergleichssorte zeigt. Unkrautbekämpfung sollte bis 4-Blatt-Stadium des Mais abgeschlossen sein.

Hinweise:

Nutzen Sie den Frühbezugstermin 31.Mai 2019 für unser Viterra Zwischenfrüchte-Programm!

Termin:

SAATEN UNION-Feldtag/ Montag 24.06.2019

Versuchsstation in Moosburg, Grünseiboldsdorf

Weitere Informationen: Franz Unterforsthuber (0170/9229263)



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung