Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater

Sortenanforderungen im ökologischen Maisanbau

Ein Kommentar von Daniel Ott, Produktmanager für Mais

Sortenanforderungen bzgl. Ertrag und Qualität sind im konventionellen und ökologischen Anbau ähnlich, führen aber bei agronomischen Merkmalen zu einer unterschiedlichen Gewichtung der züchterischen Selektion.

Eine hohe Keimfähigkeit und Triebkraft kann auch unter ungünstigen Bedingungen zum schnellen Feldaufgang führen. Eine schnelle Jugendentwicklung sowie eine zügige Beschattung durch horizontale Blattstellungen fördern neben den richtigen Aussaatbedingungen die Konkurrenzkraft gegen Unkräuter. Bei der mechanischen Unkrautregulierung ist überdies eine geringe Sortenanfälligkeit gegenüber pilzlichen und tierischen Schaderregern von Bedeutung.

Eine mehrjährige Ertragsstabilität über viele Umwelten, eine sichere Abreife sowie gute Futterqualitäten runden die Sortenanforderungen im ökologischen Maisanbau ab. Mit Sorten wie MILKSTAR und Cathy im frühen sowie Fausteen oder Benetictio bzw. NEUTRINO oder Farmfire im mittelfrühen Reifebereich, können diese Anforderungen bedient werden.



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung