Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater
Z-Saatgut

Tipps zur Maisaussaat - KW 14

Die Zeit zur Maisaussaat rückt näher. Wichtig ist bei allen vorbereitenden Maßnahmen die Bodenstruktur und das Vermeiden von Bodenverdichtungen im Auge zu haben. Kontrollieren Sie auch oberflächlich abgetrocknete Flächen mit dem Spaten.

Praxistipps zu unseren Sorten aus Südbayern:

Maissorte Milkstar
Maissorte MILKSTAR

SUNSHINOS K210: Körnermais - durchschnittliche Saatstärke (KM: 9–9,5 Kö/m²) - geeignet für kalte

Lagen, Moos

MILKSTAR / MALLORY S220: Silomais – durchschnittliche Saatstärke (SM: 9-9,5 Kö/m²) – alle Lagen

NEUTRINO S240: massebetonter Silomais - etwas reduzierte Saatstärke (SM: 8–9 Kö/m²) - geeignet auch für kalte Lagen

SURTERRA S250/K260: qualitätsbetonter Silomais / Körnermais - durchschnittliche Saatstärke (SM: 9 – 9,5 // KM: 8,5-9 Kö/m²) – geeignet auch für trockene Lagen

SUSANN S260/K280: Silomais / Körnermais – reduzierte Saatstärke (SM:8-8,5 // KM: 7,5-8,0 Kö/m²) – geeignet für auch trockene Lagen und Befallslagen HTR

SUCORN S270: Silomais – etwas reduzierte Saatstärke (SM: 8-8,5 Kö/m²) – alle Lagen

Zwischenfrucht:
Nutzen Sie auf schwachen Standorten die Möglichkeit der Bienenweide mit dem OVF-Faktor 1,5. Geeignet dafür aus unserem Viterra-Programm sind die Mischungen Viterra BIENE (kruziferenfrei) und Viterra MULTIKULTI (mit Kruziferen). Denke Sie auch daran, dass die öffentliche Wahrnehmung Maisflächen hinter einem schmalen Blühstreifen deutlich verbessert wird.

Weitere Informationen:

Franz Unterforsthuber
Tel.: 0170/9229263



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung