Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihre Vertriebsberatung
Z-Saatgut

viterra® 2020 – mit Zwischenfrüchten punkten

Pünktlich zum Jahresbeginn kommt das neue viterra Zwischenfruchtprogramm für 2020 auf den Markt und bietet Landwirten bei einer frühen Bestellung besondere Konditionen. Zwischenfruchtanbau kann die verschiedensten positiven Effekte zum Ziel haben und muss zudem immer auf die betriebliche Fruchtfolge abgestimmt sein. Die Variationen des viterra Zwischenfruchtprogramms sind daher umfangreich. Das neu etablierte Punktesystem hilft Landwirten dabei, die Mischungen zu finden, die am besten auf die jeweiligen betrieblichen Situationen abgestimmt sind.

Das viterra Zwischenfruchtprogramm mit neuem Punktesystem ist auf unterschiedlichste Fruchtfolgen abgestimmt.
Das viterra Zwischenfruchtprogramm mit neuem Punktesystem ist auf unterschiedlichste Fruchtfolgen abgestimmt.
Die bekannten und bewährten viterra Mischungsrezepturen bleiben erhalten. Beispielsweise können Kartoffel- und Rübenanbauer weiterhin die viterra® INTENSIV nutzen, um mit reduziertem Krankheitsdruck zu punkten. Um den neuen Herausforderungen zu begegnen, wurden zudem einige Mischungen aktualisiert. Die viterra® BODENGARE enthält nun auch die sehr kleinkörnige Ackerbohne AVALON, damit mehr neuer Stickstoff für die Fruchtfolge fixiert wird, ohne dabei Probleme bei der Aussaat zu verursachen. Neu in das Programm aufgenommen wurde viterra Rübengare. Die streufähige Mischung verbessert durch Leguminosen die Bodenfruchtbarkeit, ohne Rübenzystennematoden zu vermehren; eine ideale Vorbereitung auf eine Zuckerrüben-Mulchsaat. Ein weiterer Neuzugang ist viterra® MAIS STRUKTUR, welche gezielt Bodenverdichtungen auflockert und mit winterharten Komponenten die Nährstoffe bis ins Frühjahr bindet.

Auch die Blühmischungen viterra® BIENE und viterra® MULTIKULTI wurden überarbeitet, um bis in den Herbst ein üppiges Blütenangebot zu gewährleisten und dem Anbauer gleichzeitig die Teilnahme an verschiedenen Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen zu ermöglichen.

In den Hauptproduktionsregionen für Zwischenfrüchte hat die extreme Trockenheit der letzten Jahre zu Ernteausfällen geführt. Um bei der knappen Saatgutverfügbarkeit nicht leer auszugehen, sollten Anbauer ihr Zwischenfruchtsaatgut rechtzeitig bestellen.

Landwirte können bei der Bestellung bis zum 30.04.2020 von besonderen Frühbezugspreisen profitieren. Die Bestellbögen mit den entsprechenden viterra Landwirtepreisen stehen im Downloadcenter zur Verfügung.




Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Rinne

SAATEN-UNION, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 511 72666-249
Fax: +49 511 72666-300



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung