Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater
  • Verkaufen, lagern oder verfüttern? Die SAATEN-UNION, als einer der führenden Hybridroggenzüchter, möchte mit dem Projekt „MyRye – mit Roggen wachsen“ mehr Transparenz für alle Roggenproduzenten schaffen, um betriebliche Entscheidungen zu vereinfachen.
  • Roggenrechner

    Berechnen Sie in 3 Schritten Ihren Nutzen durch mehr Roggen in der Schweinefütterung:
    1. Einsparung Futterkosten
    2. Nährstoffeinsparung
    3. Ballaststoffe für mehr Tierwohl

    Der SU Roggen-Rechner kann minutenschnell Ihren Vorteil erfassen. Das ersetzt keine individuelle Rationsberechnung, gibt jedoch Anregungen für die Optimierung des Anbau- und Futtermanagements. Datengrundlage hierfür sind offizielle DLG-Empfehlungen sowie die Berechnung des Austauschwertes nach Löhr (Energiedichte und verdauliches Lysin).

  • Funktionsweise
  • Schweinefütterung I
  • Schweinefütterung II

  • MyRye: Neues Roggenprojekt sorgt für den Durchblick!

    Roggen wird unterschätzt, denn das ökonomische Potenzial wird häufig nicht voll ausgeschöpft – nicht nur ertraglich, auch in der Verwertung und Vermarktung. Die vielen Verwertungsmöglichkeiten – als Körner, Grünschnitt und GPS – stellen die Frage nach der betriebsindividuell besten Nutzungsstrategie. Verkaufen, lagern oder verfüttern?

    Durchblick mit MyRye: Wir starten mit dem Thema Fütterung
    Durchblick mit MyRye: Wir starten mit dem Thema Fütterung
    Die Stellschrauben liegen neben der pflanzenbaulichen Führung bei einer klugen und professionellen Vermarktung/Verwertung des eigenen Roggens.

    1. Pflanzenbau

    Waren jahrzehntelang die ackerbaulichen Stellschrauben vor allem der Pflanzenschutz und die Düngung, liegen jetzt vor dem Hintergrund sinkender Pflanzenschutzmittelzulassungen und der Düngeverordnung die Hoffnungen deutlich stärker auf dem züchterischen Fortschritt. Dieser ist im Roggenanbau die wichtigste Einflussgröße auf Ertrag, Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

    Als Gegenargumente zum Roggen werden von der Praxis neben dem Marktpreis vor allem das geringere Ertragspotenzial im Vergleich zu anderen Wintergetreidearten angeführt. Dabei ist Hybridroggen mit Abstand die effizienteste Getreideart, die bei knappen Wasservorräten und limitiertem Nährstoffangebot die höchsten Erträge erzielt. Vor allem außerhalb der Hochertragsregionen bietet Hybridroggen heute und in Zukunft wertvolle Lösungsansätze zur Steigerung der Agrobiodiversität.


    2. Verwertung/Vermarktung

    Aufgrund des unumstrittenen positiven ernährungsphysiologischen Werts wird Roggen zu ca. 20 % als Brotroggen eingesetzt. Derzeit sind die Preise für Brotroggen an vielen deutschen Handelsplätzen auf Augenhöhe mit denen für Brotweizen. Doch ab welchem Preis(verhältnis) ist es sinnvoll, den Roggen zu verkaufen? Lohnt sich das Einlagern?

    Rund 15 % der Roggenernte gehen in die Bioenergie. Dank seiner zügigen Jugendentwicklung stellt Roggen im Hinblick auf die Biomasseproduktion ein wichtiges Glied zur Erweiterung der Kulturvielfalt in Energiefruchtfolgen dar. Auch in der Bioethanolindustrie oder als GPS in der Fütterung ist Roggen eine hervorragende und vor allem günstige Komponente. Aber was tun, wenn eine Ernte als GPS zum richtigen Zeitpunkt nicht möglich ist? Was ist zu bedenken, wenn Roggenstroh verkauft werden soll? Welche Optionen gibt es? Wann ist der Abverkauf lohnend?

    Das größte Marktsegment mit ca. 60 % beansprucht der Futterroggen. Die DLG -Empfehlung liegt bei 50 % Roggeneinsatz in der Schweineendmast und bis zu 40 % im Kraftfutter in der Milchviehhaltung. Eine gewisse Skepsis gegenüber hohen Roggenanteilen hält sich dennoch hartnäckig – sie ist jedoch unbegründet wie zahlreihe Versuchsergebnisse belegen. Im Gegenteil – Roggen kann zu einer verbesserten Darmgesundheit beitragen und aufgrund der höheren Gehalte an Ballaststoffen und Fructanen für mehr Sättigungsgefühl und Wohlbefinden im Schwein sorgen. Bei einem Preisunterschied von 2,00 bis 3,00 €/dt zwischen Roggen und Weizen muss ein Schweinehalter nicht lange überlegen, wie er Futterkosten sparen kann! Neben den wirtschaftlichen Aspekten ist Roggen also ein gesundes und nachhaltiges Futtermittel. Welche Futterrationen mit Roggen sind sinnvoll: aus Fütterungssicht, aber auch aus Sicht einer umweltgerechten Schweinehaltung?

    MyRye – mit Roggen wachsen wird sich Schritt für Schritt den einzelnen Fragestellungen widmen und die betrieblichen Spielräume aufzeigen um mit Roggen das beste Betriebsergebnis rauszuholen.


 


Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung