Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater

Download-Center

In dieser Rubrik finden Sie ab sofort unsere aktuellsten Informationen zu Sortenempfehlungen, Neuzulassungen und Aussaatprogrammen im pdf-Format zum Herunterladen. Klicken Sie einfach auf das Symbol hinter dem Thema, das Sie interessiert. Anschliessend können Sie die Broschüre auf Ihrer Festplatte abspeichern.

Get_Adobe_ReaderFür alle Ansichten benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Zum Download klicken Sie bitte hier.




viterra®-Mischungen: Starke Sorten - starke Mischungen - starker Boden; Broschüre 2017

Sorten mit besonderen agronomischen Eigenschaften in höchster Saatgutqualität bilden das Fundament der viterra® Zwischenfrucht-Mischungen. Die sinnvolle Zusammensetzung, mit Ausrichtung auf Fruchtfolge und Nutzungszweck, liefert einen maximalen Nutzen des Zwischenfruchtanbaus.

Unser gesamtes Sortiment 2017 - Effizienz braucht Vielfalt

Ausführliche Beschreibungen der Sorten und übersichtliche Sortenvergleiche, Anbautipps und vieles mehr. Umfasst Winter- und Sommerkulturen sowie Zwischenfrüchte und Zwischenfruchtmischungen.

Sie können sich den Prospekt auch gerne kostenfrei zuschicken lassen!

Frühjahrsaussaat 2017: Fruchtfolge optimieren - Sommerungen kultivieren

Mit Sommerungen der Düngeverordnung ein Schnippchen schlagen.

In Sommerungen steckt - viel Potenzial. Auch insichtlich der Düngebilanz. Unser aktuelles Sortiment mit Sommerungen zur Aussaat 2017 können Sie hier herunterladen oder aber als Druckversion bei uns kostenfrei bestellen.

SU Wintergetreide: die perfekte Ernte

Die Basis für eine perfekte Ernte ist hervorragendes Saatgut und beste Sorten. Auch in diesem Jahr haben wir unseren Wintergetreideprospekt für die Aussaat 2016 regional gestaltet, um den unterschiedlichen Anbauregionen gerecht zu werden. Informationen zu Zwischenfruchtmischungen und Winterleguminosen ergänzen diesen detaillierten Prospekt.

Spitzensorten als Hauptbestandteil greeningfähiger Mischungen

Um im Zwischenfruchtanbau auch im Rahmen des Greenings die Vorteile bewährter Ölrettich- und Gelbsenfsorten sowie des bewährten Rauhafer PRATEX weiterhin nutzen zu können, hat die SAATEN-UNION das neue SortenGreening Programm eingeführt.

Sonderdruck: Ackerbohnen und Körnererbsen

Warum gibt es kaum zugängliche Fachliteratur zum Ackerbohnen- und Futterarbsenanbau, obwohl es sich um ackerbaulich wertvolle Kulturen handelt? Die Redaktion der praxisnah hatte sich diese Frage schon vor Jahren gestellt und einen Sonderdruck praxisnah zu diesem Thema erarbeitet. Jetzt gibt es schon die 4. Neuauflage (Stand Februar 2017).

Sie können ihn auch bei der SAATEN-UNION kostenfrei als Druckprodukt bestellen.

Futterrüben für Rinder

Futterrüben in den Trog - ein alter neuer Trend, der immer mehr Anhänger findet. Denn aus Kuh-Perspektive gehen Futterrüben immer!

Der neue Maisfolder ist da: Maximale Leistung von früh bis spät

Für die drei Regionen Ostdeutschland, Nord/westdeutschland und Süddeutschland können Sie sich hier die neuen Maisfolder für die Aussaat 2017 herunterladen: Sorten für jede Verwertung und geballte Sorteninformation, klar und informativ.

Natürlich schicken wir Ihnen auch gerne Ihr Druckexemplar kostenfrei zu. Rufen Sie uns gerne an 051172666 0 oder schreiben Sie uns eine Mail

FONTAN (Winterfutterraps): ausführliche Anbauanleitung

DACAPO (Ölrettich): ausführliche Anbauanleitung

PROTECTOR (Roggen): ausführliche Anbauanleitung

PROTECTOR (Roggen): ausführliche Anbauanleitung

Gedser: ausführliche Anbauanleitung

Erntemanager Silomais

Der Erntemanager liefert Schätzgrößen

  • für den TS-Gehalt des Korns und der Gesamtpflanze – und darauf basierend den optimalen Erntezeitraum,
  • für den Energiegehalt der Gesamtpflanze in Abhängigkeit vom Stärkegehalt und der Restpflanzenabreife,
  • für den Frischmasse- und Trockenmasseertrag und damit auch für den voraussichtlichen Siloraumbedarf,
  • für den voraussichtlichen Kornertrag für die Kalkulation der alternativen Verwertung als Körnermais.

Neuauflage

Winterdurum richtig angebaut

Anbauhinweise zu Winterdurum von Dr. Herbert Siedler, Fachzentrum Pflanzenbau AELF Würzburg

Unternehmen Pflanzenbau 2015: Vielfalt rechnet sich!

Für alle Betriebe gilt: Vielfalt ist die beste Ertragsversicherung! Dabei hat die betriebswirtschaftliche Bewertung einer erweiterten Fruchtfolge immer die Ökonomie der gesamten Rotation im Blick. Je weniger fruchtbar der Standort, je geringer die Anbauintensität, je höher der Schädlingsdruck – umso größer der Vorteil. Unsere Sorten-Empfehlungen finden Sie hier zum Download. Sie können den Prospekt auch kostenfrei bei uns bestellen.

ACCENT - Nematodenbekämpfung auf höchstem Niveau

ACCENT kombiniert mit Note 2 die höchste  Einstufung in der Nematodenresistenz bei Gelbsenf  mit hervorragenden ackerbaulichen Eigenschaften. Mehr Informationen zu diesem Gelbsenf in der Datei.

Mit Sandhafer Nematoden bekämpfen!

Wurzelläsionsälchen können mit dem Sandhafer PRATEX bis zu 70 % bekämpft werden. In diesem Faltblatt finden Sie wichtige Informationen für einen erfolgreichen Anbau.

Sorghum: Meterhohe Vorteile

Sorghum hat sich regional in Biogasfruchtfolgen etabliert. Diese Broschüre gibt einen Überblick über die Produktionstechnik der aktuellen SAATEN-UNION-Sorten und stellt die neuen Versuchsergebnisse praxisorientiert dar.

Sie können diese Broschüre hier herunterladen oder auch kostenfrei bei uns beziehen 0511-72666-0

Hafer-Getreide auf neuen Wegen

Bereits 2010 haben wir ein kleines Büchlein über Hafer unter dem Titel "Hafer: Getreide auf neuen Wegen" herausgegeben, um umfangreich über diese wertvolle Kultur zu berichten.Vom (europaweiten) Anbau über Ernährung bis hin zur Züchtung und Vermarktung deckt diese 72 Seiten starke Schrift alles Wissenswerte ab. Dabei kommen europaweit bekannte Experten aus den Bereichen Humanernährung, Tierernährung, Pflanzenbau und -züchtung ebenso zu Wort wie Leistungssportler. Jetzt ist die Neuauflage da!!

Lesenswert für alle, die sich für diese interessante Kultur interessieren!

(Bei uns demnächst auch in englischer Sprache zu beziehen)

Wachsende Märkte mit Dinkel

Dinkelprodukte sind gefragt, weil sie gut vertragen werden und der Anbau mit einer geringeren Intensität als der des Weizens erfolgt. Besonders im Ökoanbau ist Dinkel weit verbreitet. Die Märkte wachsen.

Informationen zu Dinkel, Dinkelanbau und aktuelle Sorten finden Sie in dieser Broschüre, die Sie auch bei uns bestellen können

Eckendorfer Rüben: Saubere Energie für Milch- und Betonkühe

Futterrüben sind "im Kommen", aber viele potenzielle Anbauer sind sich unsicher, wie die Produktionstechnik optimal gestaltet werden könnte. Aufgrund hoher Nachfrage gibt es nun die dritte überarbeitete Fassung des Anbauleitfadens für Futterrüben. Zum Herunterladen oder auch als gedruckte (kostenfreie) Version bei uns zu beziehen.

Bioenergie: Mehr Leistung mit den richtigen Sorten

Wirtschaftliche Substratproduktion ist die Grundlage jeder Biogasanlage. Um dies langfristig zu gewährleisten, sind solide und erprobte Fruchtfolgen unabdingbar. Wir zeigen Ihnen, welche Fruchtfolge wo funktioniert und welche Sorten dazu passen.


Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung