Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen

Eigenschaften :

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater

Schwerpunktsorten Sommer/Wechselweizen und neue Sorten

Für Spätsaaten bietet die SAATEN-UNION ein umfangreiches Sortiment wertgeprüfter WeW®-Wechselweizen. Diese brauchen wie Sommerweizen keinen Kältereiz zur vegetativen Entwicklung, sind andererseits jedoch winterfest wie verbreitete Winterweizensorten.

Weitergehende Informationen zu Sommer- und Wintergetreide finden Sie im Downloadcenter.

Die Vorteile dieser extrem saatflexiblen Sortengruppe:

  • 5 Monate Saatzeitflexibilität von Ende Oktober bis Ende April
  • höhere Erträge als spätgesäte Winterweizensorten gleicher Qualität
  • Bessere Nutzung der Winterfeuchte durch frühere Entwicklung
  • Frühere Saat der Folgefrucht gegenüber WW-Spätsaaten
  • Entzerrung der Arbeitsspitzen und bessere Maschinenauslastung

Schwerpunktsorten WeW®-Wechselweizensorten, Sommerweizen und Neuzulassung

GRANUS
  • Ertragreichster E-Wechselweizen – in Sonderprüfung bestätigt
  • Eliteweizenproduktion nach späträumenden Vorfrüchten
  • Höchste Aussaatflexibilität – Aussaatfenster 15. Oktober bis 20. April
MATTHUS
  • Wertgeprüfter, kurzstrohiger Wechselweizen mit hoher Winterfestigkeit
  • Deutlich höhere Kornerträge als bisherige Wechselweizen in der Herbstaussaat
LENNOX
  • Gelungene Kombination von Höchstertrag mit höchster Backqualität im Bereich Wechselweizen
  • Standfest und gesund
QUINTUS
  • Besteinstufungen in Blatt- und Ährengesundheit bei unübertroffen hoher Ertragsleistung; Fusariumeinstufung 3!
TYBALT
  • Ertragreicher Sommerweizen

Das Zuchtprogramm WeW®-Wechselweizen seit 1981

  • Das Zuchtziel, Weizensorten ohne Vernalisationsbedarf*, jedoch hoher Frost- und Kältetoleranz erfordert als schwierige biologische Konstellation ein langfristiges, breit angelegtes Kreuzungs- und Selektionsprogramm.
  • Das Wechselweizen Zuchtprogramm der Saatzucht Strube ist auf E- und A-Qualitäten ausgerichtet - mit verbesserten Ertrags-, Resistenz- und Stroheigenschaften gegnüber vergleichbaren, spätgesääten Winterweizen-Sorten.
  • Die daraus entwickelten Wechselweizen neuen Typs sind saatzeitflexibel von Ende Oktober bis April und gleichzeitig ausreichend winterhart.

* mehrwöchiger Kältereiz zur Auslösung der generativen Entwicklung.

Die Sorten der SAATEN-UNION stellen Anbaueignung für den Herbstanbau in einer gesonderten Wertprüfung unter Beweis gestellt.



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung