Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater

SAATEN-UNION top aufgestellt für die Herbstaussaat

Zuchtfortschritt bei Wintergetreide nutzen: Eine bisher einmalige Witterungskonstellation hat in diesem Sommer zu sehr unterschiedlichen Ernteergebnissen geführt. Während frühreife Sorten auf guten Böden mit den extremen Bedingungen gut zurechtkamen, erlitten Regionen mit leichten und flachgründigen Böden zum Teil erhebliche Ertragseinbußen. Auch zwischen den verschiedenen Kulturen sind die Unterschiede zum Teil erheblich.

So waren Wintergerste sowie frühe und mittelfrühe Weizensorten in diesem Jahr im Vorteil, da deren Kornfüllung zu Beginn der Julihitze weiter fortgeschritten war. Demgegenüber war Roggen, verstärkt auf leichten Böden angebaut, von den Ertragseinbußen besonders stark betroffen. Entscheidend für die Ertragshöhe ist letztlich die Ausbildung des TKM in Abhängigkeit von der Wasserkapazität der Standorte gewesen.

Steigende Faktorproduktivität in Zukunft entscheidend

Vor dem Hintergrund eines sinkenden Faktoreinsatzes in der europäischen Agrarproduktion werden Ertragssteigerungen im Getreideanbau zukünftig noch stärker als bisher allein über eine höhere Faktorproduktivität zu erzielen sein. Daher gilt für die Zukunft, dass Landwirte den Fortschritt noch dringender brauchen denn je, das heißt effizientere Technologien und Betriebsmittel und vor allem noch leistungsfähigere, gesündere und nährstoffeffizientere Sorten.

Sortenwahl im Herbst 2015

Das Wintergetreide Portfolio der SAATEN-UNION beweist auch in den diesjährigen Ergebnissen der Landessortenversuche sein hohes Niveau. So liegen in den verrechneten Ergebnissen der Landessortenversuche 2015 die Hybridroggensorten wie SU COSSANI, SU FORSETTI, SU PERFORMER und SU MEPHISTO ganz vorn. Diese Turbohybriden bieten Mehrertrag und Ertragssicherheit auf Top-Niveau.

Für Wintergerste, die als Vorfrucht für anspruchsvolle und frühsaatbedürftige Zwischenfrüchte im Rahmen des Greening wieder an Stellenwert gewinnt, ist die SAATEN-UNION mit den Sorten SU ELLEN und JOKER gut gerüstet, um Marktanteile hinzuzugewinnen. Mit sehr hoher Ertragsleistung und mittelfrüher Reife sowie unproblematischen agronomischen Eigenschaften empfiehlt sich JOKER als die neue Universalsorte für alle Anbauregionen und Böden.

Nach wie vor stehen bei Winterweizen die Sorten wie TOBAK, seit Jahren führend, ELIXER mit ausgezeichneter Winterfestigkeit und Fusariumtoleranz sowie RUMOR als ertragreichster früher Weizen mit hoher Anbausicherheit ganz vorn. Die leistungsfähigste Triticale-Sorte der letzten Jahre ist nach wie vor AGENDUS. Im Bereich der Nischenprodukte, bei denen mit steigender Nachfrage der Anbau kontinuierlich zunimmt, komplettieren die Winterdurum-Sorte WINTERGOLD sowie der Spelzweizen ZOLLERNSPELZ das umfangreiche Programm der SAATEN-UNION.

Isernhagen – 14.09.2015



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung