Sorten-icon Sortenfinder

Sorten anzeigen
Ihr Vertriebsberater

Sandhafer zur Bekämpfung von Pratylenchus penetrans

Sandhafer (Avena strigosa) ist eine alte Kulturpflanze und stellt eine primitive Haferform dar. Die Rispe erinnert zwar an Hafer, die Kornausbildung ist aber eher den Gräsern zuzuordnen.

Durch intensive Züchtung wurde aus zahlreichen Herkünften die Sorte PRATEX selektiert, die Wurzelläsionsälchen bis zu 70 % bekämpfen kann (das entspricht dem Effekt einer Schwarzbrache).

Sortenprofil PRATEX:

  • Zwischenfruchtnutzung zur Bekämpfung von Pratylenchus p. nach der Getreideernte möglich
  • Keine Vermehrung von Trichodoriden
  • Für alle Bodenarten geeignet
  • Sehr schnelle Anfangsentwicklung, schneller als Einjähriges Weidelgras
  • Zahlreiche Blätter mir guter Unkrautunterdrückung
  • Hohe Produktion an organischer Masse, Nutzung zur Silage, Viehfütterung und Biogas möglich
  • Pflanzenlänge ca. 160 cm

Saatzeit April bis September: Im Frühjahr als Grünbrache oder im Sommer als Zwischenfrucht nach Gerste
Allgemein Beim Anbau von Sandhafer kann man sich an dem Anbau von Einjährigem Weidelgras orientieren.
Saatmenge 350-500 Kö/m² (ca. 80-120 kg/ha); höhere Aussaatstärken bei hohem Unkrautdruck
Saattiefe 2-4 cm
Düngung 40-80 kg/ha N



Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung